Donnerstag, 26. Dezember 2013

Newborn-Set

Kurz vor Weihnachten habe ich erfahren, dass meine Cousine nächsten Sommer ihr erstes Baby bekommt. Ich hab mich sehr gefreut. Als ich in meiner Stoffkiste gekramt habe, fand ich noch ein kleines Stück Stretchjeansstoff, der gerade noch für Grösse 56 einer Babyhose gereicht hat. Dazu noch ein Knotenmützchen in dem süssen Springcatjersey von Lillestoff. Und fertig ist das Set für den "Familienzuwachs" im nächsten Sommer. Ich fand es ja besonders schön, wenn man schon in der Schwangerschaft die Freude von Familie und Freunden gespürt hat. Daher habe ich mich entschlossen es jetzt schon zu Weihnachten zu schenken. Nun ja, ich bin auch nicht so ein geduldiger Mensch und hätte bis im Sommer damit warten könne ;-) Ich finde diese Kombi ist für Mädchen oder Junge tragbar. Schliesslich ist das Geschlecht noch unbekannt.

Die Nähmaschine meiner Freundin ist nun wieder abgeholt und ich nähe wieder mit der Bernina 831. Auf Weihnachten hab ich was ganz tolles bekommen....ein OBERTRANSPORTFUSS :-) Nun muss ich nur endlich mal ins Fachgeschäft und mich über Nähmaschinen informieren. Damit ich dann auch bald eine eigene habe :-)


So nun wünsche ich Euch noch schöne Restweihnachten. Bei uns hat es heute so richtig schön angefangen zu schneien. Winterwonderland.

Zwirbeline

Samstag, 21. Dezember 2013

Die Ritter kommen

Für meinen kleinen Mann gabs noch einen neuen "Ritterbody". Ach ich bin einfach verliebt in diese selbstgenähten Regenbogenbodys. Sie sehen angezogen einfach toll aus. Und ich mag Bodies so gerne, da sie nicht hochrutschen beim rumtragen der Kleinen. Und somit trägt der kleine Mann zu Hause oft nur einen schönen Body mit Hose, auch im Winter. Wir haben ja geheizt ;-) Und wenns dann nach draussen geht natürlich noch zusätzliche Kleiderschichten.

Hier noch der Bildausschnitt mit der Webbandstelle (etwas kürzer hätte ich schneiden sollen).

Und hier noch ein Bild von dem tollen Stoff. Ich finde ihn einfach sehr süss.




Und ab damit gehts zu Schnabelina und zu made4boys.

Übrigens, für alle die nach meinem letzten Post noch ein Schnittmuster für ein Esslätzchen suchen.......
Bei lillesolundpelle hats heute im Adventskalender ein Freebie  :-)


Nun wünsche ich Euch allen ganz herzlich schöne und besinnliche Weihnachtstage im Kreise Eurer Liebsten.
Zwirbeline

Mittwoch, 18. Dezember 2013

"Lätzliparade"

Der kleine Mann ist nun im Breialter und was gibts da besseres als hübsche "Esslätzli" zu nähen.
Aus einem ausrangierten Frotteehandtuch und dem süssen Goldfuchsstoff habe ich nach diesem kostenlosen Schnittmuster dieses Exemplar genäht.
Es war mir leider in der Grösse einfach zu klein, schliesslich kleckern die kleinen Kinder ja gerne rum :-) Da kam es mir sehr gelegen, dass ich beim Handmade Karussell dieses Schnittmuster gewonnen habe. Aus weichem, kuscheligem blauen Frottee und Eulenbaumwollstoff ist nun dieses "Lätzli" entstanden.
Die Passform ist wirklich gut.
Der kleine Mann liebt es und staunt immer die hübschen Eulen an. Nun das heisst ich werde noch ein paar von diesen "Lätzli" nähen.
Und ab damit zu made4boys.

Am Wochenende habe ich mal  wieder gesiedet. 2 Seifen sind entstanden. Nun leider sieht die Eine gaaaaaar nicht schön aus. Leider nix zum zeigen. Und die 2. Seife ist noch in der Form. Ich hoffe, dass wenigstens die 2. Seife vorzeigbar sein wird.

Herzlich Zwirbeline

Samstag, 14. Dezember 2013

Dschungelset

Zu der schon vorgestellten Frida mit Dschungeljerseytaschen habe ich nun noch ein passendes Shirt genäht. Es ist wieder derselbe Raglanshirtschnitt wie bisher, von Madam Jordan. Ich habe den Schnitt jedoch etwas angepasst und es länger zugeschnitten. Ich mag längere Shirts lieber. Beim Rumtragen der Kleinen rutschen die Shirts sowieso schon schnell hoch. Den Dschungelhersey von Lillestoff habe ich mit hellgrünen uni Jersey kombiniert und braune Bündchen rangenäht. Gefällt mir in der Kombi mit der braunen Cordhose wirklich sehr gut. Es geht nicht mehr lange und dann passen dem kleinen Mann die selbstgenähten Kleidchen in Grösse 74 :-)

Ich mag Raglanshirts mit Sotffkombis sehr. Obwohl ich in der Kombi noch etwas vorsichtig bin. Gut liegt vielleicht auch daran, dass ich noch nicht so ein riesiges Stofflager habe wie einige andere Näherinnen :-)  Daher ist die Auswahl auch nicht so gross.
Und ab damit zu made4boys.

Bei uns schneit es gerade dicke, wunderschöne Schneeflocken. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Adventswochenende und bei diesem Wetter hat man sicher wieder etwas Zeit zum "Werkeln". Wir basteln gerade noch etwas an den Weihnachtsgeschenken herum.

Herzlich Zwirbeline

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Frühlingsgefühle

Zu den schon gezeigter Babyhose habe ich noch einen passenden Regenbogenbody aus den Jerseyresten genäht. Der Jersey "Springtime" hat gerade noch für einen Ärmel und Applikationen gereicht :-)
Diesen wunderschönen Stoff muss man bis ins kleinste ausnutzen.
Nun zeige ich Euch den Body noch etwas genauer.........

Auf der Vorderseite habe ich noch einen kleinen Baum appliziert. Sonst wäre es mir zu viel braun gewesen. Es ist so noch immer recht "braunlastig", aber es muss ja auch nicht immer alles total bunt sein ;-)

Auf der Rückseite haben noch diese 2 süssen Hasen Platz genommen.

Auf der linken Seite habe ich noch ein Stück des Sternenwebbandes eingenäht. Um das Braun etwas aufzulockern ;-)
Mit den Druckknöpfen habe ich noch nicht so richtig Freundschaft geschlossen. Schon 2 mal bin ich beim "einhämmern" der Druckknöpfe verrutscht und musste sie mühsam wieder rausfummeln. Geht es Euch manchmal auch so? Zum Glück habe ich sie beide Male wieder rausbekommen ohne dem schönen Stoff gross zu schaden.
Und nun ab damit zu Schnabelinas Designbeispielekiddikram und zu made4boys.

Herzlich Zwirbeline




Montag, 9. Dezember 2013

Mein erster Regenbogenbody

Hier mein erster Regenbogenbody von Schnabelina in Grösse 74. Den Schnitt habe ich etwas schmaler gestaltet, wie Schnabelina dies auch in der Anleitung toll erklärt hat. Alle die noch wie ich am Anfang ihrer "Nähkarierre" stehen, kann ich dieses Freebook sehr ans Herz legen. Die Viedotutorials und die schriftliche Kurzanleitung für danach an die Nähmaschine sind super. Und der Body näht sich wirklich ganz einfach. Ich habe noch 2 weitere Exemplare genäht. Denen fehlen im Moment jedoch noch die Jersey Druckknöpfe. Sobald sie fertig sind, zeige ich sie Euch.
Der Jersey ist der Eulenquartett petrol und der Kombistoff Stars von Lillestoff. Den süssen Eulen konnte ich ganz einfach nicht widerstehen. Und es wartet noch etwas mehr von diesem Stoff darauf, vernäht zu werden  :-)

Und nun ab damit zu made4boys und zu Schnabelinas Designbeispiele.

Herzlich Zwirbeline

Sonntag, 8. Dezember 2013

Meitlishirt

Für meine Nichte habe ich ein Raglanshirt in Grösse 98/110 genäht. Wie ihr seht nicht in typischen Mädchenfarben, ganz bewusst. Zu viel rosa und lila sind nicht sehr beliebt :-)
Hier habe ich das erste mal ein Stück Webband aufgenäht.....ist noch nicht ganz gerade gekommen aber ich übe weiter. Vielleicht muss ich mir dann doch noch ein anderes Hilfsmittel zu tun. Nur mit Stecknadeln....das hat nicht so gut geklappt. Aber Übung macht den Meister.

Die Stoffe habe ich aus einem Stoffladen in der Nähe und keine Ahnung mehr von welchem Hersteller. Die süssen Schildkröten haben es mir angetan.

Aktuell nähe ich mit der Bernina 831 meiner Mutter. Die hat nur den Geradestich und den Zickzackstich zur Auswahl. Die anderen paar Stiche funktionieren nicht mehr.
Im Moment darf ich die Nähmaschine einer Freundin ausprobieren :-) Eine Bernina Aurora 430. Nun bin ich ganz fleissig am nähen und kann Euch bald noch mehr zeigen. Mir fehlen einfach noch die Fotos. Ich musste zwar am Anfang schon etwas warm werden mit der Maschine. Doch nun "fägts".
Und nun ab mit dem Shirt zu Meitlisache.

Herzlich Zwirbeline

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Seife sieden

Alles begann mit der Planung unserer Hochzeit. Ich wollte "Namenskärtli" für den Tisch gestalten, die nicht nur aufgestellt werden konnten. Nein es sollte etwas brauchbares, einzigartiges sein. Also stöberte ich im www herum und stiess auf das Seife sieden......und es liess mich  nicht mehr los.

Selbst Seife sieden heisst nicht, Seifenmasse einzuschmelzen und in schöne Formen zu giessen. Nein, die Seife werden aus verschiedenen Ölen und einer Lauge mit Natriumhydroxid hergestellt.Jedes Öl hat seine eigenen, speziellen Eigenschaften. Die einen, bsp. Kokosfett, erzeugt Schaum und andere Öle haben Pflegeeigenschaften. Wie das bekannte Mandelöl, die Sheabutter aber auch das Olivenöl. Mich fasziniert der grosse Gestaltungsspielraum. Nur schon in der Zusammensetzung der Öle kann man sehr verschiedene Seifentypen herstellen. Mit diversen Zusätzen spielen und das kreative Gestalten mit Farben und Düften lassen immer wieder Neues entstehen. Und man hat danach ein tolles Produkt, dass sehr viel hautschonender ist als gekaufte Seifen oder Duschgels. Ebenfalls sind die selbstgesiedeten Seifen als Geschenk gut geeignet.
Wer mehr darüber erfahren möchte kann ich das deutsche Seifenforum und auch das schweizer Seifenforum empfehlen. Hier findet ihr alle wichtigen Infos zu meinem tollen Hobby. Aber nun lass ich mal Bilder sprechen und zeige Euch meine liebsten Seifenstücke.

Meine erste selbstgesiedete Seife

Rosalie, mit Rosenwachs

Pepperminta, herrlich frisch

Zwergenseife, für Babys sensible Haut

Löwenziege, mit Löwenzahblätter und Appenzeller Ziegenmilch

Aqua, frische Sommerseife

Eisrose, mit Rosenknopse

Farbenfroh, sehr pflegend

Goudader, die Männerseife mit Feingold und viel Pflege

Milchmädchen, pflegende Seife mit viel Ziegenmilch

Lilly Lavendel, Lavendelseife

Cocoliva, Peelingstück

Caffee Arabica, entfernt die Gerüche von Zwiebeln/Knoblauch und Fisch von den Händen

Ghassoul, ganz einfach und puristisch

Ich hoffe ihr hattet als Erstes einen kleinen Einblick in meine andere Leidenschaft. Mit Baby habe ich im Moment etwas weniger Zeit zum Seife sieden und bin aktuell eher an der Nähmaschine. Das liegt auch daran, dass das arbeiten mit der Lauge nicht ungefährlich ist. Und ich darum den kleinen Mann nicht in der Nähe haben kann. Das wäre zu gefährlich.

Herzlich Zwirbeline

Montag, 2. Dezember 2013

Herzlich Willkommen


Herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog. Hier zeige ich Euch meine kreativen "Aktionen". Vorallem im Bereich Seife sieden und neu auch im Nähen. Ab und zu kommt vielleicht auch noch was anderes dazu. Es gibt so viele tolle Dinge, die man selber machen kann.

Als erstes zeige ich Euch mal meinen Werdegang im Nähen. Angefangen hat es im September 2013 mit diesem kleinen ersten Projekt. Dem Klimperkleinen Knotenmützchen.


Sehr stolz darauf, dass ich beim ersten Nähversuch seit Jahren ganz gut mit dem Jersey klar kam.....einige meinten doch Jersey sei viel zu schwierig um wieder mit Nähen zu beginnen.....folgten bald schon etwas grössere Projekte für den kleinen Mann. Ich kaufte mir das Ebook der Babyhose von Klimperklein und es folgten einige Modelle. Anfangs noch sehr bescheiden.....



...und mit einigen Fehlern. Ja ich weiss nun beim Schnitt wo hinten und vorne ist :-)



 Dann mein erstes komplettes Set mit der Babyhose und dem Raglanshirt von Madame Jordan und wieder dem Klimperkleinen Knotenmützchen. Ich bin noch immer ganz verliebt in dieses Froschoutfit für meinen kleinen Mann. Es steht ihm sehr gut ;-)



Dann nochmals eine Babyhose von Klimperklein und ein Raglanshirt von Madame Jordan mit dem wunderschönen Springtime Jerseystoff von Lillestoff.
 





So. Danach bekam ich Lust auf neue Schnittmuster. Der Winter war im Anmarsch und eine warme kuschlige Wendezipfelmütze musste her. Innen aus kuschligem grünen Fleece (recycelte Fleecejacke von mir die mir zu klein ist) und aussen aus dem süssen Affenjersey. Sie passt ganz wunderbar und wärmt mit ihrer Passform ganz toll die Ohren. In der Spitze noch ein kleines Stück Webband. Ich bin ganz begeistert...ist ja meine Erste solche Mütze und wird sicher nicht die Letzte bleiben ;-)


Mein neustes genähtes Stück ist die Pumphose Frida. Ich find sie toll. Aus weichem, braunen Babycord und mit tollen Dschungeljerseytaschen. Sie ist nun noch eine Nummer zu gross (Grösse 74), daher kann ich zur Passform noch nicht viel sagen. Aber optisch gefällt mir die Hose wahnsinnig gut. Konnte ja auch in den anderen Nähblogs schon einige tolle Exemplare bewundern. Ich freu mich schon sehr darauf, wenn ich sie dem kleinen Mann das erste Mal anziehen kann  :-) 
Tut mir leid wegen der schlechten Fotoqualität...bin kein guter Fotograf...und bei dem Wetter und dem Cordstoff wurde es einfach nicht ganz so schön.
 

So, das wars fürs Erste mit meinen Nähprojekten seit dem September. Ich hoffe "Übung macht den Meister" und ich werde mit Nähen noch effizienter dass der kleine Mann bei der nächsten Kleidergrösse ganz viele selbstgenähte Kleider tragen kann.
Das nächste Mal erzähle ich Euch noch was über mein anderes Hobby, das Seife sieden. Und zeige Euch Bilder meiner liebsten Seifen.


Herzlich Zwirbeline