Freitag, 29. August 2014

Mein Testbericht zum Natron-Deo



Praxisbericht meines Natrondeos auf Wunsch meiner LeserInnen :-)

Ich kann nur positives berichten. Seit nun über 3 Wochen benutze ich ausschliesslich mein selbst hergestelltes Natron-Deo. Meine Achselhaut verträgt es gut und ich mag den Duft des ätherische Öls auch sehr. Die Wirkung ist super. Neben dem Alltag war ich auch mal noch bei Sommertemperaturen wandern. Das Deo ist ganz klar in der Wirkung um Welten besser als die Aluminiumfreien Deos aus dem Supermarkt, die ich schon ausprobiert habe. Ich kann da natürlich nicht für alle gängigen kaufbaren Deos sprechen!
Beim wandern in der Sommerhitze hat die Wirkung nicht mehr ganz gereicht, aber auf jeden Fall viel besser als die Gekauften Aluminiumfreien die ich vorher benutzte.
Ich kann es daher nur empfehlen. Einfach herzustellen, günstig und sehr wirkungsvoll.
Ich freu mich riesig darüber und verlinke diesen Post deshalb beim Freutag.

Viel Spass beim selber ausprobieren,
Zwirbeline


Mittwoch, 27. August 2014

Ideensammlung

So, der Sew Along beginnt heute mit der Ideensammlung zum Jackenprojekt :-)

Welchen Stoff wähle ich:
Als Aussenstoff habe ich kuschligen, kiwigrünen Fleece bestellt. Innenstoff wird ein türkiser Ringeljersey, den ich ebenfalls bestellt habe. Innseite der Kaputze bin ich noch nicht ganz sicher. Evt der blaue Lotharjersey oder auch der Ringeljersey. Da hab ich noch was da,von beiden :-)
Die Bündchen sind ganz klar türkise. Die hab ich auch schon zu Hause

Welchen Schnitt wähle ich:
Das ist bei mir schon seit Anfang an klar, dass ich eine Yellow-Sky nähen werde. Dieser Schnitt ist schon einige Zeit bei mir und noch ungenäht. Ich bin mir noch nicht sicher mit oder ohne die Öhrchen. Herr Zwirbel ist von der Öhrchenvariante nicht so begeistert ;-)
Das Schnittmuster habe ich schon mal zusammengeklebt und abgepaust.



Was brauch ich noch so:
Muss schauen, dass ich genügend Kam Snaps da habe in der passenden Farbe.

Brauche ich noch Ideen, Anregungen?
Bin etwas unsicher welche Grösse ich nähen soll. Der kleine Mann trägt gerade eine 80ig. Aber der Herbst ist ja noch etwas und mit diesem Kuschelfleece. Der ist ja auch nicht gerade dünn. Was könnt ihr mir empfehlen? Ich tendiere zu Grösse 86. Ich hab nun schon mal das Schnittmuster in Grösse 86 vorbereitet. Ich denke das ist sinnvoll. Hmmm...
Werde noch spontan entscheiden ob ich auf den Rücken der Jacke noch eine Sternenappli oder so mit dem Innenstoff aufnähen werde.

Herzlich Zwirbeline

Montag, 25. August 2014

Herbstvariation des Flammenkuchens


Im Moment habe ich den Flammenkuchen wieder neu für mich entdeckt. Ach ich liebe dieses Gericht. Nun habe ich spontan einen Herbst-Flammenkuchen kreiert und der war so lecker.
Auch dem kleinen Mann hats geschmeckt :-)

Ihr benötigt:
- Pizzateig
- Creme fraiche mit Kräuter
- Ziegenfrischkäse
- Speisekürbis
- Eierschwämme
- Champignons
- Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Pizzateig mit Creme fraiche bestreichen. Stückchenweise den Ziegenfrischkäse darauf verteilen. Den Speisekürbis in Stücke schneiden und den Boden damit belegen. Die Zwiebeln habe ich hier weggelassen. Ebenfalls die Eierschwämme und Champignons nach Bedarf waschen, schneiden und belegen. Bei 250°C im Backofen 15-20 Minuten backen. Mit Pfeffer abschmecken und geniessen.

" En Guete" und schöner Herbstbeginn wünsche ich Euch :-)
Zwirbeline


Dienstag, 19. August 2014

Für ein Babymädchen


Eine Kollegin meiner Schwester hat ein kleines Mädchen bekommen. Ich durfte etwas nähen. Einzige Vorgabe, es durfte nicht zu rosa sein.
Ich geniesse es ja immer, wenn ich mal wieder was für Mädchen nähen kann. Ich nähe ja auch wahnsinnig gerne für Jungs. Aber bei Jungs kann man die Sachen etwas weniger "betüddeln".


Ich habe eine Mini Lina in Grösse 68 genäht. Der Hummingbirdjersey war noch ein Rest aus meinem Vogelkleid. Ich finde er ist so schön mädchenhaft. Und mit dem Punktejersey...ach ich finds richtig toll.


Wie schon in diesem Post gezeigt, habe ich hier das allererste Mal die Lina mit meinen eigenen Fimoknöpfe "betüddelt". Bin ganz begeistert, sie machen sich wirklich gut.
Ich habe ja auch das erste Mal Knöpfe mit meiner Nähmaschine angenäht. Das ist ja ganz einfach. Ich habe dies mit dem ganz normalen Nähfüsschen gemacht. Ging tiptop.


Als Hose gabs eine Zapperlott in der Grösse 62-68. Aus dem türkisen Punktejersey und pinken Bündchen. "Betüddelt" mit dem Einzelstücklabel.

Ich hoffe das Set gefällt der Mama. Meine Schwester fands auf jeden Fall schön :-)


Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit creadienstag und meitlisache.

Montag, 18. August 2014

Herbstkind 2014


Schon seit einiger Zeit habe ich eine Kuschelherbstjacke für den kleinen Mann in Planung. Aber irgendwie fehlte mir die Motivation dazu. Da kommt dieser Sew Along von nEmada wie gerufen und ich steige ein :-) Ohhh ich hoffe ich schaffe die Jacke in der vorgegebenen Zeit.
Ich habe schon viele Gedanken und Ideen was es für eine Herbstjacke werden soll. Mehr dazu werded ihr am 27. August erfahren :-) Wie es der Sew Along vorschreibt.

Herzlich Zwirbeline


Donnerstag, 14. August 2014

Sonnenbrillenetui


Nach dieser Anleitung habe ich mir für meine neue Sonnenbrille ein Etui genäht. Meine alte Sonnenbrille, die ich so geliebt habe, ging in den Ferien leider zu Bruch.
Nun hoffe ich dieses Schicksal meiner neuen Sonnenbrille mit diesem Etui möglichst lange zu ersparen. Anstatt Volumenvlies habe ich einen alten Microfaserlappen vernäht. Für meine Brille ist das Etui von der Grösse her etwas knapp. Ich würde mein nächstes daher etwas grösser nähen.

Herzlich Zwirbeline


Verlinkt mit naehfrosch und RUMS,

Dienstag, 12. August 2014

Fimoknöpfe



Ich habe das erste Mal selber Fimoknöpfe gemacht. Sie sind alles andere als perfekt. Sie sind handmade und das sieht man. Ich habe keine Pastamaschine, kein Messer für Fimo noch sonstige spezielle Werkzeuge. Ich habe dies ganz wortwörtlich handmade gemacht :-)



Diese Anleitung hat mir dabei geholfen.
Die Knöpfe werden mein nächstes Nähprojekt verschönern. Mehr dazu bald hier im Blog ;-)
Es ist wieder mal etwas für Mädchen. Und zwar für ein gaaaaanz kleines Mädchen.

Aus den Fimoresten entstanden diese 2 Knöpfe

Der Fimo ist noch lange nicht aufgebraucht. Aus den Anschnittteilen habe ich noch diese 2 Knöfpe modelliert :-)


Herzlich Zwirbeline


Verlinkt mit creadienstag und meitlisache.

Donnerstag, 7. August 2014

Partnerlook


Jaaaa, auch Mama und Sohn können im Partnerlook gehen :-)
Für mich gabs ein every.DAY verlängert als Kleid und für den kleinen Mann eine Zapperlott, wie könnt es anders sein ;-)

Vor kurzem waren wir an einer Hochzeit geladen. Man hat auch dort übernachtet und am nächsten Morgen gemeinsam gefrühstückt. Da haben wir unseren Partnerlook eingeweiht. Ich denke es ist einigen aufgefallen und es gab auch Fragen woher wir die tolle Babyhosen denn herhaben "stolz".
Eigentlich wollte ich bei dem schönen Ambiente im Hoten noch gemeinsame Fotos machen. Doch leider hat die Windel nicht lange gehalten und die Fotos sind buchstäblich ins Wasser gefallen.
Doch nun hier ein Foto von unserem Wochenendausflug. Wer genau hinschaut entdeckt die Hose vom kleinen Mann noch knapp ;-)

Hier noch ein Foto der Hose pur.


Ja es ist der verfärbte Jersey, von dem ich Euch hier schon mal erzählt habe. Ich hab ihn trotzdem vernäht. Und ich habe den Eindruck, getragen fallen die Verfärbungen gar nicht so arg auf. Oder was meint ihr? Ich konnte den wunderschönen Stoff einfach nicht wegschmeissen.

Nun ein paar Bilder nur von mir und dem Kleid.




Was ich am every.DAY so toll finde ist, dass es sich super mit Leggings, schmalen Jeans aber auch solo als Kleid tragen lässt. Sozusagen ein Multitalent. Auch in der kälteren Jahreszeit mit einem passenden langen Shirt darüber siehts toll aus.


Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit RUMS.

Dienstag, 5. August 2014

Deo ohne Aluminium




Dieser Post vom letzten Rums hat mir den " Schupps" gegeben mir endlich selber ein Deo zu rühren. Ich hab schon länger darauf geachtet, Deos ohne Aluminium einzukaufen. Wusste um die vermuteten negativen Wirkungen des Aluminiums.
Doch Aluminiumfreie Deos sind leider nicht immer beim Detailisten vorhanden. Mal sind sie da und dann wieder nicht (meine Erfahrung).

Natron soll ja bekanntlich Geruchsstoffe neutraliesieren. Viele stellen ja auch ein Schälchen mit Natron in den Kühlschrank ;-)
Im www findet man viele Rezepte zu selbstgemachten Natrondeos und positiv beschriebene Erfahrungen damit. Hier meine Mischung :-)



Wer kein ätherisches Öl Litsea Cubeba zu Hause hat, auch äö Citronelle, Lemongrass und Zypresse wirken desodorierend ;-) Wenn man keine äterische Öle hat, diese sind kein Muss sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit das Deo zu unterstützen und ihm einen netten Duft zu geben. Ich hab gelesen, dass einige auch etwas von ihrem Lieblingsparfüm dazu geben.
Achtung, diese Mischung enthält keine Konservierungsstoffe! Haltbarkeit ist daher begrenzt.

Nun bin ich schon sehr auf die Wirkung gespannt und werde Euch berichten. Um die Sprühflasche etwas zu verschönern habe ich mit Masking Tape gearbeitet und mit meinem Dymo beschriftet.


Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit creadienstag.

Sonntag, 3. August 2014

Entschleunigung {Short Stories #7}




Entschleunigung ist das Thema im Juli bei den Short Stories....upps ist ja schon August ;-)

Seit der kleine Mann auf der Welt ist, ist mein Leben entschleunigt. Ich nehme den Tag Stück für Stück. Wir nehmen uns nicht zu viel vor damit ich abends nicht immer denken muss dies und das habe ich doch wieder nicht geschafft. Alles was geschafft ist ist gut, und sonst ist morgen auch wieder einen Tag.
Wenn ich jedoch mal alleine unterwegs bin, falle ich schnell in mein altes Muster zurück. Hier und da noch schnell dies und jenes erledigen. Mühsam wenns an der Kasse des Supermarkts nicht so schnell vorwärts geht etc.
Mit dem kleinen Mann endecke ich wieder, wie viele schöne und kleine Dinge der Alltag für uns bereit hält. Wenn man sich Zeit nimmt und die Augen öffnet, entdeckt man wunderschönes oder es entstehen nette Begegnungen. Das Leben wieder etwas mit Kinderaugen sehen zu können bereichert das Leben ungemein.

Im Sommer werden wir uns als Familie auch etwas Entschleunigung gönnen. Wir gehen in die Berge in den Urlaub. Darauf freuen wir uns sehr. Die ersten Familienferien. Was uns aber viel wichtiger ist, dass wir uns im Alltag und in der Freizeit immer wieder Entschleunigungs- und Genussmomente herausnehmen. Bei einem Spaziergang gemütlich auf einem Bänkchen sitzen und die Zeit einfach stehen lassen, den Moment geniessen. Auch gibt es mit dem kleinen Mann immer wieder Erlebnisse in der nichts anderes mehr wichtig ist. Ausser dieser Moment.

Euch allen eine tolle Sommerzeit mit etwas Ruhe und Entschleunigung.

Herzlich Zwirbeline.