Donnerstag, 27. November 2014

Kuschelshirt


Leider kam die Sonne nicht bis zu uns und die Fotos sind etwas Nebeltrübe :-(

Aus dem Jersey von der Creativa habe ich mir dieses tolle Kuschelshirt genäht. Nach dem Schnitt von Leni Pepunkt. Ich habe den Ausschnitt etwas abgeändert und am Saum und den Armen lange Bündchen angenäht. Ohhhh ist das kuschlig und gibt so warm. So ist der dünne Jersey trotzdem Herbsttauglich :-)


Hier noch eine Detailaufnahme, damit man auch das hübsche zarte Muster auf dem Stoff erkennen kann.


So ein Shooting ist ja nicht immer ganz easy. Besonders bei diesem kalten Wetter  :-)
Brrhh....kalt. Ihr seht es an meiner Schuhauswahl ;-)
Mal schauen wie ich das im Winter machen werde. In der Wohnung werden die Fotos nicht so gut. Ich habe auch keine Indoor-Fotoausrüstung mit Fotohintergrund und guter Kamera. Ich mach das hier mit einfachen Mitteln ;-)
Vielleicht habt ihr ja noch Ideen oder Tipps? Wie findet ihr eigentlich diesen Fotohintergrund? Hab ich in unserem Dorf entdeckt :-) Mal etwas anderes.

Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit Rums.



Dienstag, 25. November 2014

Probenähen Mini MiniMop


Die liebe Evi von aefflyns to go hat zum Probenähen aufgerufen. Und zwar für den Mini Minimop für Sternchen und Frühchen. Ein trauriger Hintergrund. Ich weiss gar nicht was ich dazu passendes schreiben soll. Ich findes einfach schön, diese Aktionen wo nähende und strickende Menschen für die Sternchen und Frühchen Kleidung nähen. Damit die Eltern sich würdig von ihren Kindern verabschieden können. Evi wurde von "AKTION Nähen für Regenbogenkinder"angefragt, ob sie die MiniMop nicht für Sternchen und Frühchen digitalisieren könnte.


Ich habe die Frühchengrösse 30/31 genäht und getestet. Ich habe die Mini MiniMop als Grössenvergleich neben einen Kaffeekaspselengel gelegt.
Um die Grösse und Passform zu testen diente mir die Puppe vom kleinen Mann :-)


Sie sitzt von der Grösse wunderbar. Es wurde noch diskutiert für die ganz kleinen evt das Bündchen weg zu lassen und die Mütze zu verlängern. Damit keine Druckstellen durch die Bündchennaht am kleinen Köpfchen entstehen können.
All die genähten Mützen hat Evi gesammelt um sie an ein Krankenhaus zu spenden. Es war so schön. Einige Probenäherinnen haben ganz viele Mützen für die AKTION genäht.

Ab anfangs Dezember bekommt ihr das Freebook bei aefflyns.


Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit creadienstag  und Naehfrosch.

Samstag, 22. November 2014

Kleines Adventsgeschenk


Hejhejhej....... In 1 Woche ist der 1. Advent !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein kleines aber feines Geschenk für Freunde und Bekannte. Passend für die kommende Adventszeit. Die Idee ist nicht von mir. Dieser "Adventskranz to go" ist mir bei Pinterest begegnet. Schnell und einfach hergestellt, aber ich finde den Effekt richtig süss. So einen Miniadventskranz :-) Da kommen die schönen Masking Tapes auch wieder mal zum Einsatz.

Herzlich Zwirbeline


Donnerstag, 20. November 2014

Festes Sugar Scrub



Es ist Winterzeit und die Haut ist gerne etwas trocken. Da kann eine ordentliche Portion Schrubbel und Pflege nicht schaden.  Sugar Scrub Time!!!!!!!!

Zuerst habe ich mich an einem Rezept aus dem www orientiert. Dieses bestand aus Kokosfett und Zucker. Da das Kokosfett jedoch nicht allzu wärmebeständig ist, sind mir diese persönlich zu weich. Nun lagere ich sie im Kühlschrank und vor der Dusche nehme ich die Scrubs dann raus. So gehts tiptop. Ist auch eine kostengünstige Variante. Kokosfett und Zucker bekommt man ja in jedem Lebensmittelgeschäft und ist nicht teuer.
Beduftet sind sie mit ätherischem Bergamotte- und Mandarinenöl und mit gelbem Kosmetikpigment gefärbt.



Dann habe ich mein eigenes Rezept entwickelt. Ich mag die Scrubs gerne formbeständig bei Zimmertemperatur und das Verhältniss Pflege und Schrubbel soll passen.









Mein eigenes Rezept für 9 Stück dieser Blümchen Scrubs

10g Kakaobutter
90-100g Zucker
Duft nach Wunsch
Lebensmitterfarbe oder Kosmetikpigment nach Wunsch
Eiswürfelsilikonform (meine Blümchen sind vom Schweden, die Gugelhöpfli vom Discounter)


Die Kakaobutter im Becherglas im Wasserbad langsam schmelzen. Dann die Kakaobutter zum Zucker beigeben und gut mischen. Nach Bedarf kann nun die Masse mit ätherischem Öl beduftet werden. Wenn der Wunsch nach Farbe besteht kann der Zucker im Vorfeld mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Oder wenn Kosmetikpigment vorhanden ist nach Anleitung färben. Einige Pigmente sind öllöslich und sollen somit in der flüssigen Kakaobutter aufgelöst werden. Meine Scrubs sind mit ätherischem Lavandin grosso beduftet und mit violettem Essencepigment gefärbt.
Danach die Masse in Silkoneiswürfelformen geben, gut anpressen. 30-60 Minuten im Kühlschrank aushärten lassen. Danach können die Sugar Scrubs problemlos ausgeformt werden. Weitere 48h lang trocknen lassen. Danach ist die Kakaobutter komplett ausgehärtet.
1-2 Stück unter die Dusche nehmen und danach das Gefühl von samtig weicher und gepflegter Haut geniessen :-)


Sugar Scrubs eignen sich aus sehr als kleines Geschenk oder "Mitbringsel". In der kommenden Adventszeit also gut auf Vorrat zu haben :-)

Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit Rums.

Dienstag, 18. November 2014

Lina Surprise


Für meine Nichte habe ich mal wieder eine neue Lina genäht. Aus einem der wunderschönen Surprise Stoffe. Kombinert mit dem türkisen Punktejersey, selbstgemachten Fimoknöpfen und das erste Mal mit pinkigen Rüschen :-)
Als meine Nichte das "Päckli" aufgemacht hat meinte sie.....das ist mir, das passt mir..... und strahlte. Ich habe den Eindruck meine selbstgenähten Shirts gefallen ihr. Das freut mich :-)


Ich bin einfach verliebt in diesen Schnitt und werde ihn daher immer wieder nähen :-)
Wenn ich ein Mädchen hätte, würde es ganz viele verschiedene Linas im Schrank haben ;-)


Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit creadienstag und meitlisache.

Donnerstag, 13. November 2014

Häkelnatelhülle


Aus den Garnresten meiner My Boshi habe ich mir Freestyle noch diese Natelhülle gehäckelt.


To do:

Luftmaschen anschlagen in der Länge rund ums Natel. Dann mit einer Kettmasche zu einem Ring zusammen häkeln.

Wenn man verschiedene Farben in Streifen häkeln möchte wie ich, immer jede Runde abgeschlossen häkeln (Gutes Tutorial dazu gibt es hier).
Ansonsten kann man mit einer Garnfarbe Runden häkeln bis die gewünschte Höhe fürs Natel erreicht ist. Ich habe hier mit halben Stäbchen gearbeitet und mit Häkelnadel 6.
Als Abschluss und um etwas Festigkeit zu erreichen habe ich die letzte Runde mit festen Maschen gehäkelt.

Die Fäden rückseitig mit einer Wollnadel vernähen, den Boden der Nateltasche ebenfalls vernähen.

Als Verschluss habe ich mit 3 Strängen Garn und Häkelnadel 10 ein paar Luftmaschen angeschlagen und diese als Verschluss mit Knopf benutzt. Luftmaschenstrang den Anfang und das Ende gut verknoten, an die Rückseite des Täschchens annähen. Auf der Vorderseite des Täschchens einen Knopf annähen. Fertig.


Mit der Verschlussläsung bin ich jedoch noch nicht so glücklich. Evt. mach ich da noch etwas anderes. Meine Nateltasche ist etwas zu gross geraten. Ihr könnt es ruhig knapp passend in der Grösse häkeln. Die Nateltasche ist elastisch und passt sich dann gut dem Natel an ;-)
Und das die Nateltasche für mich ist, verlinke ich mit RUMS.


Viel Spass beim häkeln und herzlicher Gruss
Zwirbeline


Montag, 10. November 2014

Ein Loop geht immer


Meine Schwester hat Geburtstag und schon seit Jahren läuft sie selten ohne Schal durch die Gegend. Ausser es ist Hochsommer :-)
Da sie allzu bunte Sachen nicht mag, gibts einen Loop in gedeckten Farben. Eine Seite ist der braune Baumwollsternenstoff. Auf der anderen Seite der grüne "Schuppenstoff" und etwas vom My Mandala von Hamburger Liebe. Dazu noch eine weisse Bommelborte. Ich hoffe dieser Schal wird nun in der kalten Jahreszeit ihr treuer Begleiter.

Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit naehfrosch.

Freitag, 7. November 2014

Badebomben


Badebomben sind recht teuer, wenn man sie kauft. Daher, macht sie doch einfach selber :-)
Ist gaaaaaanz einfach. Im www gibts ganz viele verschiedene Rezepte und DIY.
Die Zutaten bekommt ihr beim ganz normalen Detailhandel und in der Drogerie.
Meine Badebomben bestehen aus Natron, Zitronensäure, Maizena und Kokosfett. Die Muscheln sind mit grünem Essencepigment gefärbt und duften frisch und etwas herb. Ebenfalls habe ich noch gemörserte NORI Algen dazu gegeben. Die Herzen sind mit pinkem Essencepigment gefärbt, riechen nach Johannsibeeren und haben noch etwas Silberpulver drin für Glanz und Glamour. Die Ecken sind mit orangem Essencepigment gefäbt und duften nach Japanese Grapefruit.
Sie lösen sich leicht sprudelnd auf. Ich freu mich so, dass es geklappt hat.

Wenn man richtig deftig sprudelnde Badebomben möchte, muss man das Tensid SLSA zugeben und nach einem anderen Rezept arbeiten. SLSA bekommt man jedoch nicht an jeder Ecke. Internetshops für Kosmetikzutaten führen das. Mit SLSA muss man jedoch vorsichtig umgehen und einen Atemschutz tragen!!!! Es kann die Atemwege reizen.


Hier zeige ich Euch gleich noch die Verpackungsidee von mir. Eigentlich wollte ich leere Konfitürengläser nehmen und den Deckel mit einem Stück Stoff dekorieren. Leider sind gerade keine leeren Konfitürengläser im Haus. Also haben diese kleinen Gläser das Rennen gemacht. Mit  Tortenspitzen, schmalem Masking Tape und mit meinem Dymo beschriftet macht sich das ganz gut finde ich :-)
Die Infos über Inhaltsstoffe und Herstellungsdatum sind auf einer kleinen Etikette auf der Rückseite des Glases angebracht.

Also nun kann das kalte Wetter kommen. Wir sind ausgerüstet ;-)
Tip: Solche Badebomben eignen sich hervorragend zum verschenken. Weihnachten ist ja nicht mehr so weit weg ;-)

Herzlich Zwirbeline


Donnerstag, 6. November 2014

My Boshi


Auch ich hab mich endlich im Häkeln versucht. Seit der Grundschule habe ich nicht mehr gehäkelt. Dementsprechend brauchte ich noch etwas Nachhilfe :-)
Eine gute Häkelanleitung habe ich hier gefunden. Und erst noch en Freebook :-) Als ich die verschiedenen Maschenarten etwas geübt hatte, habe ich mich an eine Boshi rangetraut :-)


Nach diesem Tutorial war es nach anfänglichen Schwierigkeiten ganz einfach. Dank dem Video können auch Anfänger ganz gut eine Boshi häkeln. Von der Grösse her war ich etwas unsicher, da mein KU gerade 56 cm ist. Ich habe daher eine Boshi in Grösse M gehäckelt. Jedoch die Länge wie Grösse L. Trotzdem ist sie mir noch etwas zu kurz. Die nächste Boshi würde ich in Grösse L und etwas länger häkeln.
Aber sonst gefällt sie mir sehr. Ich habe wie angegeben mit Häkelnadel 6 und My Boshi Garn No.1 gehäkelt.


Mit dem Restgarn habe ich mir dann noch gleich Freestyle etwas anderes gehäkelt :-)
Doch das zeige ich Euch dann nächste Woche..........
Ich glaube der kleine Mann und evt auch Herr Zwirbel könnten für den Winter auch noch eine Boshi brauchen :-)

Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit Rums und haekelliebe.

Dienstag, 4. November 2014

Weltentdecker mit Frida


Ausser Shirts habe ich auch mal wieder eine Hose für den kleinen Mann genäht. Und zwar meine erste Frida 2.0. Die erste Version hatte ich ja schon mal genäht. Vor einiger Zeit wurde der Schnitt jedoch überarbeitet und alle die die erste Verson gekauft hatten, bekamen die Version 2.0 gratis. Ist das nicht ein tolles Kundenservice? Ich bin begeistert.

Der Schnitt sitzt dem kleinen Mann ausgezeichnet und steht ihm, wie ich finde, wunderbar. Ich habe die Hose aus gestreiftem Jeans genäht. Die klassischen Fridahosentaschen habe ich aus türkisem Sternenbaumwollstoff genäht. Dazu noch türkise Bündchen. Einzig das Bauchbündchen würde ich breiter nähen. Damit die Hose lange mitwächst. In der Länge ist es eher grosszügig berechnet, was aber durch die Bündchen nicht stört. Sieht jetzt wegen den Stiefel, die der kleine Mann trägt, auch noch etwas extremer aus wies wirklich ist ;-) Die Hose ist in Grösse 80 genäht.


Der kleine Mann liebt Kühe und alle anderen Tiere :-)

Der aufmerksame Blogleser hat vielleicht bemerkt, dass der kleine Mann nun steht :-) Ja er hat vor etwas mehr als einer Woche die ersten selbständigen Schritte gemacht. Und nun wird die Welt auf 2 Beinen entdeckt. Er freut sich so und ist so stolz, dass er nun gehen kann. Das ist einfach wunderschön zu erleben. Und für die kommende nasse und kalte Jahreszeit auch ganz praktisch. Ein paar Schritte in der Wohnung geht er nun allein. Für längere Strecken oder draussen geht er an der Hand. Am liebsten möchte er die ganze Zeit nur noch gehen. Ihr seht, ich bin tagsüber beschäftigt :-)
Und nun kann ich die selbstgenähten Kleidungsstücke endlich auch wieder am Kind hier zeigen. Trotzdem hier noch das obligate Foto ;-)



Herzlich Zwirbeline

Verlint mit made4boys und creadienstag.

Montag, 3. November 2014

Welcome Babygirl


Eine Kollegin von mir hat nach 2 Jungs nun noch ein Mädchen bekommen. Als kleines Willkommensgeschenk für die Kleine hab ich eine MiniMop genäht. Eine wirklich süsse Knotenmütze. Den Schnitt bekommt ihr unter dem Link als Freebook.
Die Mama hat sich sehr gefreut und ich hoffe ich finde bald etwas Zeit um einen Besuch zu machen.

Im Moment ist im Hause Zwirbel nämlich ganz viel los. Der kleine Mann ist dauererkältet und ich hatte zusätzlich ganz viel um die Ohren. Mehr gearbeitet, da Ferienzeit war und ganz viele Näh- und Kreativprojekte.
Wir haben schon etwas fürs Weihnachtsgeschenk für die Grosseltern und Paten vorgearbeitet. Nicht dass es dann noch Weihnachtsstress gibt :-)
Aber ich zeige Euch alles zu seiner Zeit.

Herzlich Zwirbeline

Verlinkt mit meitlisache und naehfrosch.